Weekly News

Frau Dr. med. Silvie Kohlmann, ärztliche Leitung Reha-Klinik Ostseeblick KRANKHEITEN

Interview mit Dr. med. Silvie Kohlmann über Brustkrebs-Reha

Warum soll ich als Brustkrebs-Patientin eine Reha in Anspruch nehmen?

Nach der Behandlung einer Brustkrebserkrankung leiden die Patientinnen häufig noch unter Begleiterscheinungen wie Einschränkungen der Schultergelenkbeweglichkeit, Konditionsmangel, Polyneuropathien, Konzentrationsstörungen, Erschöpfung und Schlafstörungen. Geschulte Therapeuten und die ähnliche Lage der anderen Patientinnen helfen dabei, wieder positiv in die Zukunft zu blicken und Lebensenergie zurückzugewinnen.

Was bietet die Klinik Ostseeblick ihren Patientinnen?

Ein ganzheitliches, psychoonkologisch ausgerichtetes Behandlungskonzept, bei dem sich die Patientinnen sehr gut aufgehoben fühlen, dient als Grundlage einer Rehabilitation. Dazu kommt der schöne Blick auf die Ostseeküste mit ihrer Steilküste und ihrem endlosen Sandstrand – Balsam für die Seele der Patientinnen.

Wer kann eine onkologische Reha von der Rentenversicherung erhalten?

Die DRV bietet die onkologische Reha nicht nur für aktiv Versicherte an, auch Rentenbezieher und nichtversicherte Angehörige können sie bekommen. Fragen dazu beantwortet die DRV Bund am kostenfreien Servicetelefon.

Teile diesen Artikel

Journalist

Katja Deutsch

Weitere Artikel