Weekly News

Ursula Karven, Mutter, Model, Schauspielerin, Unternehmerin und Yogabotschafterin KRANKHEITEN

"Yoga macht gesund und viel jünger" – Ursula Karven

Ursula Karven wirkt von Jahr zu Jahr jugendlicher. Während andere Frauen in ihrem Alter immer unbeweglicher werden, wird sie zunehmend geschmeidiger und schlanker. Wie macht sie das nur?

„Irgendwann nimmt man das Yoga von der Matte mit ins Leben.”

Glatter Teint, volles Haar, schlanker, beweglicher, kraftvoller Körper und meist ein Lächeln im Gesicht: Ursula Karven hat anscheinend einen Jungbrunnen in ihrer Handtasche versteckt – und der heißt Yoga und gießt nun schon seit 20 Jahren seine erfrischenden Fontänen über ihr aus.

„Yoga ist unfassbar magisch, weil es den Stoffwechsel ankurbelt und den Stress herunterfährt. Man wird kraftvoller und hat mehr Energie, die Zellen bekommen Sauerstoff und erneuern sich“, erklärt sie und strahlt.

Die beliebte Schauspielerin gilt als deutsche Yogabotschafterin. Sie hat eine Vinyasa Flow Yoga-Ausbildung in Los Angeles und eine Sivananda-Ausbildung in Deutschland und Österreich absolviert und seitdem etliche Bücher, DVDs und auch eine App zum Thema herausgebracht.

Doch woher kommt der hohe Stellenwert des Yoga in ihrem Leben?

„Durch eine angeborene Skoliose hatte ich schon sehr früh starke Rückenschmerzen und konnte manchmal schon als Teenager vor Schmerzen kaum gehen. Als ich dann mit 30 Jahren in Los Angeles schwanger wurde, war es ganz aus – ich konnte einfach überhaupt nicht mehr laufen!“ Ein amerikanischer Arzt verschrieb ihr dann Yoga. Und nach nur vier Wochen konnte die blonde Schauspielerin wieder gerade stehen und macht seitdem täglich Yoga. Diese unglaublich wirksamen Reha-Yoga-Übungen hat sie später auf ihrer Rückentherapie-DVD veröffentlicht. „Über 80 Prozent der deutschen Bevölkerung hat Rückenschmerzen, und dabei wäre Abhilfe so einfach: Denn die alleinige Lösung ist die Muskulatur“. Massagen sind zwar schön, das Schmerzproblem lösen sie aber nicht. Nur wenn die Muskeln stark genug sind, um Skelett und Wirbel tragen zu können, hören Nacken- und Rückenschmerzen auf. Ursula Karven absolviert täglich mindestens eine Viertelstunde lang ihr Pensum, wenn möglich sogar 90 Minuten.

„Führt man seine Yogaübungen in genauer Koordination mit dem Atem aus, gleicht das nicht nur den Herzrhythmus aus, sondern auch die Gehirnhälften“, erklärt die Schauspielerin. „Durch den tiefen, langen Atem werden nachweislich das Stresshormon Cortisol und der Blutdruck gesenkt.“ Wird darauf nicht penibel geachtet, dann macht man kein Yoga, sondern nur Gymnastik.

Wer lernt, seinen Atem zu steuern, lernt loszulassen. Seine Ängste, seine Zwänge – alles, was sich im Innersten nicht richtig anfühlt. Auch Übergewicht verschwindet durch regelmäßiges Yoga, denn nach 90 Minuten schwindet der Appetit auf Trash-Food und Heißhungerattacken gehen zurück. „Ich achte bewusst auf gute Öle, die am besten aus biologischer Erzeugung stammen sollten“, sagt sie und bindet sich die langen Haare zusammen. „Natürlich esse ich auch mal Pommes oder etwas Frittiertes – wäre ja schlimm, wenn nicht! Aber sämtliche industriell hergestellten Lebensmittel versuche ich zu vermeiden, statt Kuhmilch trinke ich Mandel-, Kokos- oder Sojamilch“. Oder eben einen großen, grünen Smoothie, so wie jetzt. Denn die frisch pürierten Gemüsesäfte führen unserem Organismus reichlich Chlorophyll, Vitamine, Mineralien, Enzyme und Antioxidantien zu. Das entgiftet und sorgt letztendlich für einen beneidenswerten Teint und tolle Haare. Quinoa- und Chia-Samen, nachhaltig erzeugtes Kokosöl und Algen müssen auch täglich sein, genauso wie Folsäure für die Zellerneuerung, Vitamin C zum Wachwerden und Maca für die Libido.

Die drei Säulen Bewegung, Meditation und Entgiftung bilden zusammen ein unschlagbares Team für innere und äußere Gelassenheit und wirken wie ein Jungbrunnen – das sieht man der sympathischen mehrfachen Mutter auf den ersten Blick an. Doch auch auf den zweiten Blick überzeugen die Vorteile der täglichen Yogapraxis: Ärzte bestätigten ihr, Stoffwechsel und Pulsschlag einer sehr viel jüngeren Frau zu haben. Durch das Yoga hat sie auch zu innerer Ruhe gefunden und sieht dem Leben heute viel gelassener ins Gesicht. „Irgendwann nimmt man das Yoga von der Matte mit ins Leben“, sagt sie. „Man findet dadurch zu so einer Ruhe, die man fast schon Frieden nennen kann. Je gefestigter man ist, desto eher kann man all die Nackenschläge des Schicksals verkraften – im wahrsten Sinne des Wortes.“ Sie schmunzelt und deutet auf ihre Halskrause, die sie seit dem Reitunfall bei den Dreharbeiten zu der ZDF-Reihe „Katie Fforde“ Mitte August noch tragen muss. „Selbst hier sind 20 Jahre Yoga ein Riesenvorteil, denn mein Nacken ist muskulär total durchstrukturiert und wird hoffentlich schnell wieder heilen.“ So fit und stark wie Ursula Karven ist, wird sie auch noch mit 80 Jahren täglich mit Leichtigkeit Yoga machen können. „Das wünsche ich mir unbedingt!“

Fakten

Fakten

Geboren am 17.9.1964 in Ulm. Mutter, Model, Schauspielerin, Unternehmerin, Yogabotschafterin. Entwickelt spezielle Yoga-DVDs: „Yoga-Therapie“ gegen Rückenschmerzen, „Mach Dich leicht“ gegen Übergewicht (machdichleicht.de). Entwickelt und vertreibt biologisch nachhaltige und entgiftende Nahrungsergänzungsmittel.

Teile diesen Artikel

Journalist

Katja Deutsch

Weitere Artikel